Katzenpsychologie

Als Tierheilpraktiker hört man immer wieder von den vielen Problemen im Verhalten der Katzen, welche häufig zu Krankheiten führen. Daher habe ich beschlossen meinen Fokus auf die Katzenpsychologie (Katzenverhaltensberatung) zu legen und mein Wissen als Katzenpsychologin & Tierheilpraktikerin zusammen anzubieten.

Im Rahmen meiner Arbeit als Katzenpsychologin kann ich bei Bedarf auch auf die folgenden Methoden zurückgreifen, für die ich als ausgebildete Tierheilpraktikerin ebenfalls qualifiziert bin.

Therapieablauf Katzenpsychologie

Besonders Katzen sind, was das Verhalten angeht, oft missverstandene Tiere. Was für Katzen ein völlig normales Verhalten ist, wird von uns Menschen als „böse“ oder „unartig“ gewertet.

Sehr wichtig für eine Behandlung und gegebenenfalls Behebung von tatsächlichen Verhaltensstörungen ist eine genaue Anamnese und Aufnahme der Lebensumstände.

Bei einigen Problemen reichen oft kleine Veränderungen, aber andere Probleme sind auch sehr langwierig in ihrer Behandlung. Wie diese Behandlung dann aussieht ist sehr unterschiedlich.

Das geht von einer Bach-Blütenbehandlung über Klicker-Training bis hin zu Veränderungen der Lebensumstände oder auch in der Wohnung selbst.

Ich bin geprüfte Tierheilpraktikerin und Mitglied im Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.

Die Bachblüten nehmen besonders in der Verhaltensberatung einen hohen Stellenwert ein.

Sehr gerne berate ich Sie auch wenn Sie vorhaben sich Ihre erste Katze ins Haus zu holen.

Durch meine Ausbildung als Tierkommunikatorin haben Sie die Möglichkeit einen anderen Weg, als den klassischen, zu wählen. Oft rätseln wir Menschen an einer Sache und die Katze weiß genau was sie möchte. Wählen Sie das Paket und ich werde vorab mit Ihrer Katze Kontakt aufnehmen oder wir nehmen eine Aufstellung vor. Das ist ein sehr hilfreiches Mittel um etwaige Probleme aufdecken zu können. Die klassische Beratung vor Ort wird dabei nicht außer Acht gelassen.

Preise: Verhaltensberatung Katze und THP

  • Klassische Beratung vor Ort 60€/Stunde zuzüglich Fahrtkosten 50 Cent/km
  • Telefonberatung / Email / WhatsApp / SMS Aufwand wird auf 5 Minuten genau zu
  • 60€/Stunde abgerechnet
  • Bach-Blüten Therapievorschlag 12€
  • Paket 135€ (zuzüglich 0,50€/km wenn vor Ort)
    • Bei Problemen in einem Katzenhaushalt: 1 Tierkommunikation vorab
    • Beratung vor Ort oder telefonisch maximal 1h
    • Sollte der Termin zur Beratung länger als 1h dauern wird auf 5 Minuten genau zu 60€/Stunde abgerechnet.

(Stand 21.12.2017)

Unterstützende Methoden in der Katzenpsychologie

Aufgrund meiner Qualifikation als Tierheilpraktikerin, kann ich auch in der Katzenverhaltensberatung auf umfassende Kenntnisse zurückgreifen.

Medical Training

Ein Thema welches für alle Katzenhalter eine sehr große Rolle spielt. Auch wenn man in der glücklichen Lage ist dass man bisher keine Probleme mit seinen Katzen hatte, kann eine Kleinigkeit alles kippen lassen. Eine Katze welche Diabetes bekommt und plötzlich mehrmals am Tag am Ohr gestochen werden muss, damit man den Blutzucker bestimmen kann (hometesting) und dann eine Nadel mit Insulin gesetzt bekommt ist mit „Medizinischem Training“ wesentlich besser darauf vorbereitet. Das medizinische Training ist nichts anderes als eine Katze daran zu gewöhnen Untersuchungen gelassen über sich ergehen zu lassen und dabei entspannt zu bleiben. Auch das Trainieren mit dem Transportkorb gehört dazu.

Klickertraining

All das lässt sich mit dem Klickertraining bestens erarbeiten. Besonders wichtig dabei ist auch dass das Band zwischen Katze und Mensch enger gespannt wird und eine Partnerschaft entsteht oder sich noch verstärkt. Viele Probleme lassen sich so verhindern oder wieder in den Griff bekommen. Das Klickern können Katzen in jedem Alter erlernen und haben Spaß daran!

Das Klickern ist aber nicht alles! Um bestehende Probleme zu lösen muss man das Gesamtbild sehen und manchmal sind es Kleinigkeiten die ein Zusammenleben wieder zu einem schönen Alltag werden lassen.

Auch wenn man mit Katzen sehr erfahren ist, so ist man bei den eigenen Katzen doch immer etwas „blind“. Daher ist es ratsam und oft nur dann erfolgreich wenn man sich professionelle Hilfe holt.

Aromatherapie

Sie denken Aromatherapie geht nicht bei Katzen? Geht doch! Man muss nur sehr sorgfältig wählen und die Katze muss immer die Möglichkeit haben auszuweichen. Um das Wohlgefühl zu steigern arbeite ich mit den Produkten von Young Living. Besonders bei Katzen muss man sehr darauf achten dass die Tiere keinesfalls freien Zugang zu den Ölen haben und eine Behandlung dauert maximal 5 Minuten.

Bachblüten

Die Anwendung der Bach-Blüten wurde in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts für den Menschen gefunden und ist eine in sich abgeschlossene Behandlungsmethode. Der Entdecker und Namensgeber: ein englischer Arzt namens Dr. Edward Bach.

Behandlungsprinzip: negativen Grundstimmungen und Charaktereigenschaften, die zum Ausbruch einer Krankheit geführt haben, wird entgegengewirkt. Die Bach-Blütentherapie ist eine „Therapie mit Information“ – es entscheidet die exakte Resonanz zwischen Information und Organismus über die Wirkung. Die Bachblüten werden von wild wachsenden Blüten hergestellt.

Die Ergebnisse sprechen für sich. Die Bach-Blütentherapie kann – die Homöopathie ausgenommen – mit jeder Therapie kombiniert werden.

Bachblüten im Katzenhotel

Die Bach-Blüten sind optimal, um den Tieren von Anfang an ein Gefühl des Wohlbefindens zu vermitteln. Sie beginnen 14 Tage vor der Anreise mit einer Mischung, die ich ganz individuell auf Ihre Katze ausgerichtet zusammenstelle. Bei ängstlichen Tieren empfiehlt es sich früher zu beginnen. So stehen Anreise und Aufenthalt unter einem guten Stern.

Bachblüten in der Katzenverhaltensberatung

In meiner Katzenverhaltensberatung übernehmen die Bach-Blüten eine essentielle Rolle. Während ängstliche Katzen zu mehr Selbstbewusstsein finden können, werden forschere etwas ruhiger.  Egal ob im Mehrkatzenhaushalt oder bei alleinlebenden Tieren, die Blüten tragen zu einem wesentlichen Teil zu einem harmonischen Miteinander bei.

Farblichttherapie

Besonders Tiere reagieren gut auf die Behandlung mit Farben. Ich verwende hierfür ähnlich der Laser-Akupunktur ein Gerät mit welchem ich gezielt Farben auf Akupunkturpunkten anwenden kann oder zur Meridianbehandlung mittels Farben (Farblichttherapie).

Licht war schon zu allen Zeiten ein Medium, das der Mensch zur Gesundung und Gesunderhaltung einsetzte und über dessen Wirkungskraft er sich bewusst war. Farben haben eine heilende Wirkung, da sie nichts anderes sind als Teilbereiche oder Spektralbereiche des sichtbaren Lichts.

Die Wirkung von Farben ist eine der wichtigsten Größen innerhalb der Farbpunktur. Ein zweiter wichtiger Aspekt ist die Stimulation der einzelnen Akupunkturpunkte und Körperzonen und deren Zusammenhang zu Organen, Segmenten und auch zur Psyche. Denken Sie zum Beispiel an die Behandlung mittels Lichttherapie von Depressiven.
Auswahl: Farben und deren Wirkung in der Farblichttherapie

  • Rot gilt als die Farbe des Lebens. Sie hat das größte Durchdringungsvermögen und fördert die Durchblutung.
  • Blau wirkt entspannend und beruhigend.
  • Gelb fördert die Verdauung, stärkt die Nerven und das Drüsensystem.
  • Grün ist die Farbe der Natur und wird eingesetzt bei Katarrhen und Gelenkentzündungen, bei Geschwüren, Diabetes und allen Augenerkrankungen.
  • Orange ist angezeigt bei Unzufriedenheit, Pessimismus, Depressionen und Angst.
  • Violett wirkt vor allem auf das Unterbewusstsein und steigert die geistige Kraft.
    Farblichttherapie im Katzenhotel

In der Pension verwende ich an Decken und Auflagen gerne die Farben orange, blau und rot.

Homöopathie

Zur Homöopathie muss ich sicherlich nicht mehr viel schreiben. Viele kennen sie, aber leider wird sie dadurch auch allzu leichtsinnig eingesetzt. Eine ausführliche Anamnese (meist 2 Stunden) ist vonnöten und eine anschliessende Ausarbeitung mit sorgfältiger Abwägung des Mittels und der Potenz. Dies nimmt einige Stunden in Anspruch damit eine erfolgreiche Therapie stattfinden kann. Der Tierhalter ist gefragt um genaue Beobachtungen vorzunehmen und diese zuverlässig an den Tierheilheilpraktiker weiterzugeben.

Ich arbeite vorwiegend auf Basis der klassischen Homöopathie nach Samuel Hahnemann. Es greift hierbei das Ähnlichkeitsprinzip: Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.

Traditionelle chinesische Veterinärmedizin (TCVM)

Die TCVM zu erklären würde hier sicherlich den Rahmen sprengen. Die TCVM ist eine weitumfassende Behandlung auf verschiedenen Ebenen. Viele denken dass nur Akupunktur dazu zählt, aber es ist vielmehr eine ganzheitliche Behandlung mit verschiedenen Aspekten. Die Phytotherapie ist ein wichtiger Bestandteil, die Ernährung, die Lebensumstände und dann natürlich auch die Akupunkturbehandlung bzw. Meridianbehandlung etc.

Benötigt wird hierzu eine ausführliche Anamnese welche durchaus 1 bis 2 Stunden Zeit in Anspruch nehmen kann.

Es folgt eine Ausarbeitung, welche nochmals einige Stunden dauert, bis schließlich eine Diagnose und daraus folgend eine Therapie abgeleitet werden kann. Der Tierhalter sollte sein Tier dann im Verlauf der Behandlung gut beobachten können um jegliche Veränderungen zuverlässig an den Tierheilpraktiker weitergeben zu können, damit die Therapie erfolgreich verlaufen kann.

Vitalpilzkunde

Die Mykotherapie für Tiere ist eine gerade immer mehr beachtete naturheilkundliche Behandlungsform und sogar Gegenstand wissenschaftlicher Studien und Thema von Veröffentlichungen in den Medien. Vitalpilze sind seit Jahrhunderten ein hoch geschätzter Bestandteil der Naturheilkunde. Sowohl präventiv, als auch therapeutisch sind Vitalpilze auch bei Katzen erfolgreich einsetzbar.

Um den gesetzlichen Ansprüchen zu genügen, beachten sie bitte folgende Zeilen: Bei den Therapiemöglichkeiten handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, deren Wirksamkeit naturwissenschaftlich und schulmedizinisch nicht nachgewiesen und anerkannt ist. - Enfold WordPress Theme by Kriesi