Deine ganzheitliche Katzenpsychologie-Beratung

Katzenverhalten verstehen – für ein harmonisches, schnurrvergnügtes Zusammenleben mit deinen Katzen

Das eigene Zuhause und dadurch auch ein Stück des eigenen Lebens mit unseren intelligenten, flauschigen Samtpfoten zu teilen, kann viel Freude machen und das Leben auf vielfältige Weise bereichern. Umso belastender ist es für alle Beteiligten, wenn es mit dem glücklichen Zusammenleben von Mensch und Katze nicht richtig klappt.

Disharmonien oder Konflikte im Katzenhaushalt können viele Ursachen haben und sich auf unterschiedliche Arten äußern:

  • Deine Katzen zeigen Verhaltensauffälligkeiten wie Unsauberkeit, Aggression oder Kratzen an unerwünschten Stellen und du weißt nicht, warum.
  • Deine Katzen zeigen deutlich, dass ihnen der neue menschliche oder tierische Zuwachs überhaupt nicht passt und verhalten sich wie „Störenfriede“ oder ziehen sich nur noch zurück.
  • Deine Katzen verstehen sich nicht (mehr), gehen dauernd aufeinander los und es gibt ständig Zank und Streit.
  • Du hast schon früher mit Katzen zusammengelebt und dir deshalb ein bestimmtes Bild von den schnurrenden Zeitgenossen gemacht, das sich mit deinen neuen Katzen aber überhaupt nicht bestätigt hat. Diesmal ist alles ganz anders und du bist dir unsicher, wie du dich nun verhalten sollst.

Wenn im Katzenhaushalt der Haussegen schief hängt, liegen die Nerven schnell blank. Du fühlst dich hilflos und immer eingeschränkter. Vielleicht überlegst du sogar, eine der Katzen abzugeben, da dich deine Familie zum Handeln drängt und alle bisherigen Tipps und Tricks keinen Erfolg gebracht haben.